Rauhnachts-Zeremonie
sdv-ende-der-rauhnächte-600x450
49690770_1046167588900047_7095932618973118464_o
49291833_1046167605566712_1721977724702031872_o
37b2bdd6-3c3d-4a95-afd2-0ad9c36d281a


Rauchnachts-Zeremonie


ein ganzer Tag vor Ort in Dreiskau-Muckern

(oder online je nach aktueller Situation)

02. Januar 2022

 



1. Zoom herunterladen (zoom.us)
2. Direktlink: https://us02web.zoom.us/j/88963988035?pwd=U1puNVlQdFhYZGVpOG1OZEdIS1NDQT09
3. Wenn 2. nicht klappt, kannst du auch über die Homepage zoom.us zur Veranstaltung gelangen. Einfach oben den Button "einem Meeting beitreten" anklicken und Folgendes eingeben:
Meeting-ID: 889 6398 8035
Meetingkenncode: Singkreis


SPENDENBASIS
Der Abend ist auf Spendenbasis.

Überweisung an:
GLS Bank
Gaiatrees Music GbR
IBAN: DE96 4306 0967 1077 1482 00
oder 
paypal.me/gaiatrees



Welcome home


Zur letzten Rauhnacht möchten wir euch gern ganz herzlich für eine Rauhnachts-Zeremonie in Dreiskau-Muckern einladen.
Die Rauhnächte sind eine besondere Zeit im Jahr und stehen u.a. für eine Zeit des Rückzugs, der inneren Einkehr, des Übergangs. Und genau diesen Übergang möchten wir an diesem Tag gemeinsam mit euch zelebrieren. Die Intention dieser Zeremonie ist Entspannung, Gemeinschaft & Ruhe zu erfahren, als auch Lebensfreude und etwas Loslassen und sich für Neues öffnen können.
Gerade nach den turbulenten Weihnachtstagen und der Silvesternacht verspüren viele von uns die Sehnsucht wieder ganz bei sich selbst anzukommen. Die letzte der Rauhnächte vom 05. auf den 06. Januar ist dafür ein besonderes Zeitfenster. Wir können Altes loslassen, in uns einkehren und uns ganz bewusst für das neue Jahr und all das was kommen mag, öffnen.
Diesen Prozess möchten wir mit verschiedenen Elementen dieser Zeremonie unterstützen. Wir beginnen mit einer Klangreise zum Ankommen, bei der ihr bequem im Liegen den Klängen verschiedener Instrumente (Gitarre, Harmonium, Klangschalen, Monolina etc.) und unseren Stimmen lauschen könnt.
In diesem Jahr können wir nicht in den Gasthof einkehren, werden aber von Uli vor Ort mit allerlei Leckereien verköstigt und können danach gemeinsam Mantren & Herzenslieder singen.
Wir werden uns mit Räucherwaren reinigen und in Stille zur Feuerzeremonie übergehen, denn die Rauhnächte werden etymologisch häufig (nicht zu unrecht) auf die RAUCHnächte zurückgeführt.

(Die Feuer-Zeremonie findet draußen und bei jedem Wetter statt, deshalb bitte wetterfeste Kleidung mitbringen.)

Ungefährer Ablauf:
15:00 - 16:00 Klangreise
16:30 - 18:00 gemeinsame Mahlzeit
(es gibt leckeres veganes Curry & Reis, Desert und Getränke, Catering vor Ort)
18:00 - 19:30 Singkreis Gaiatrees & Margrit Jütte
20:30 - 21:30 (max. 22 Uhr) Rauhnachts-Feuerzeremonie


Veranstaltungsort:

Das Rauhnachtszeremonie findet in diesem Jahr im Göselhaus auf dem Gelände des Landschulheims statt:

OT Dreiskau-Muckern
Rittergutshof 7
04463 Großpösna


Anreisebeschreibung mit dem Auto:

• Autobahn A38 Dresden – Leipzig bis zur AS Leipzig-Südost (Großpösna),

• abbiegen Richtung Störmthal,

• der S242 folgen bis zur zweiten Abfahrt Ortseingang Dreiskau-Muckern

• am Ortseingang der Hauptstraße folgen, scharfe Linkskurve und dann immer geradeaus fahren Sie direkt auf das Landschulheim im Rittergut zu


Anreisebeschreibung mit dem Bus:

Der Regionalbus Leipzig Linie 141 verkehrt stündlich zwischen der von Leipzig kommenden Endstelle Probstheida und auch von Borna kommend.

www.regionalbusleipzig.de


Mitfahrgelegenheiten:

Kannst du eine Mitfahrgelegenheit anbieten oder benötigst du eine?

Gern vermitteln wir. 


Energieausgleich:
40,- bis 60,- Euro nach Selbsteinschätzung für den gemeinsamen Tag

plus 10,- Euro für die Verpflegung 

Maximale Teilnehmer*innenzahl: 20


Wir freuen uns schon jetzt sehr darauf, das Jahr gemeinsam mit euch auf diese schöne Weise zu begrüßen.





*Für alle Kurse gelten die aktuellen Hygienebestimmungen der jeweiligen Region/des jeweiligen Landes, derzeit die GGG-Regel. Das jeweilige Hygienekonzept geben wir oder die Veranstalter*innen per Anfrage, spätestens jedoch eine Woche vor Kursbeginn, per Rundmail an alle Teilnehmer*innen bekannt.